Erntedank in Philippus

Erntedank in Philippus, von links nach rechts Gudrun Bottler, Pfarrer Manuel Alem, Lidia Baron/ Foto: Petra Matt-Dillmann

Am 3. Oktober wurde im Gottesdienst in der Philippuskirche das Erntedankfest gefeiert. Da wir Vieles im täglichen und auch im sonntäglichen Leben entweder als selbstverständlich betrachten oder einfach hinnehmen, ist so ein Fest des Dankens ein wichtiger Stopp zum Innehalten. Nämlich zum Wahrnehmen, dass Vieles eben nicht selbstverständlich ist, sondern aus  Gottes reichem Segen entsteht. Aber nicht nur wahrzunehmen, dass und wo ich beschenkt werde im Leben, sondern auch meinen Mitmenschen dafür einfach mal Dank zu sagen, da bietet sich das Erntedankfest förmlich an: Diesmal richtet sich mein Dank besonders an Frau Bottler (im Foto links) und Frau Baron (im Foto rechts). Frau Bottler kreierte -wie an vielen Sonntagen im Jahr- den Blumenschmuck auf dem Altar passend zum Gottesdienst. Frau Baron hatte alle erdenklichen Früchte, mit denen uns die Natur in diesem Herbst so reich beschenkt hat, mit viel Hingabe gesammelt und am Altar ausgelegt. Welch ein Segen! Gott sei Dank!