Glockenläuten für den Frieden

Der Luisenplatz einen Tag nach der Bombardierung vom 11. September 1944/ Foto: U.S. Air Force

Am 11. September 2021 gedachte auch das Ökumenische Gemeindezentrum Kranichstein (ÖGZ) mit Glockenläuten für den Frieden und einer offenen Kirche zweier Ereignisse:

Um 8.45 Uhr läuteten die Glocken zum Gedenken an den Anschlag auf des World Trade Center 2001, der sich dieses Jahr zum 20. Mal jährte. Um 23.55 Uhr läuteten die Glocken dann in der gesamten Innenstadt und auch im ÖGZ zum Gedenken an die Darmstädter Brandnacht 1944, in der innerhalb einer halben Stunde alles zerstört wurde, was Darmstadt als historische Stadt in Hessen geprägt hatte, und in der über 11.000 Menschen ihr Leben verloren.

Die Kirche St. Jakobus war zu beiden Uhrzeiten geöffnet. Einige Personen fanden sich jeweils zu einem stillen  Gebet ein. Zu beiden Anlässen passende Bilder wurden auf der Großleinwand im Altarraum gezeigt, begleitet von leiser  Musik. Ein Teilnehmer meinte später: „So stelle ich mir eine offene Kirche vor, die Zeugnis gibt von einem Gott, der gegenwärtig ist in Trauer und Angst, Hoffnung und Freude“.