Kranichsteiner Kalender beschert Jugendhaus 600 Euro

Foto: D. Volke

„Das ist ja super!“, freuten sich Sandra Horn und Andreas Krauß (3. und 4. von links), die beiden Hauptamtlichen, als ihnen Klaus Neumeyer (rechts) 600 Euro fürs Ökumenische Kinder- und Jugendhaus überreichte. Einen Überschuss von 950 Euro hat der Kranichsteiner Kunstkalender 2022 durch Verkauf und Spenden eingebracht. Mit 350 Euro sorgte der Förderverein Kranichstein für Weihnachtsbäume in den Kranichsteiner Kindergärten und Schulen. 600 Euro erhielt jetzt das Ökumenische Kinder- und Jugendhaus. Der Kranichsteiner Kunstkalender war von Sibille Christmann (2.v.l.) vom Vorstand des Fördervereins angeregt worden und dann von ihr mit viel Engagement „unter die Leute“ gebracht worden. Der Kunstkalender zeigt Blumengestecke von Gudrun Bottler (links). Sie gestaltet seit vielen Jahren sehr liebevoll und mit besonderem Anspruch den Altarschmuck in der Philippuskirche. Dietmar Volke hatte die Blumen fotografisch ins rechte Licht gerückt. Die Kalendermacher und der Vorstand des Fördervereins waren sich einig, dass diesmal mit dem Kalender Kinder- und Jugendarbeit für Kranichstein unterstützt werden soll. Die derzeitigen Praktikantinnen im „Ökumenischen“, denen ihre Arbeit im Jugendhaus viel Spaß macht, waren gerne bei der Geldübergabe durch den Finanzverwalter des Fördervereins Klaus Neumeyer dabei.