„Ökumenische Glaubensgespräche“ im ÖGZ - Ein Neustart

„Alles wirkliche Leben ist Begegnung“ – dieses vielzitierte Wort von Martin Buber gilt auch für das Leben des Glaubens: Er entfaltet sich im Spiel von Frage und Antwort, immer im Gespräch, bei dem ich mich von meinem Gegenüber herausfordern lasse und aus dem ich im Idealfall klüger und vielleicht weiter geworden, auf jeden Fall aber verändert hinausgehe.

Indem ich meinen Glauben, auch in seiner konfessionellen Prägung, dem Gespräch aussetze, lerne ich aus der Perspektive des Gesprächspartners und werde mir dessen bewusster, was mich selbst im Glauben trägt. Gerade das enge nachbarschaftliche Miteinander im Ökumenischen Gemeindezentrum fordert eigentlich ständig zu solchem bereichernden Austausch heraus.

Der „Ökumenische Ausschuss“ hat in seiner letzten Sitzung die Initiative gestartet, dieser Chance zur Begegnung im Glauben nun auch wieder einen ausdrücklichen Raum und eine Plattform zu geben:

Nachdem die Pandemie einen Abbruch erzwungen hatte, sollen die „Ökumenischen Glaubensgespräche“ in Kranichstein wieder aufleben!

Nach den Gottesdiensten am Pfingstsonntag sind die Mitglieder unserer Gemeinden Philippus und St. Jakobus eingeladen und aufgefordert, im Rahmen eines Sektempfangs im Hof der Begegnung, ihre Themen und Anliegen für eine neue Gesprächsreihe zu benennen.

Die Themenwünsche werden gesammelt. Diese Sammlung bildet dann für die Grundlage, auf der der „Ökumenische Ausschuss“ eine neue Runde der „Ökumenischen Gespräche“ in Kranichstein für das zweite Halbjahr 2022 konzipieren wird.