06.03.2017

Grüne Soße zur Eröffnung

ÖGZ bietet wöchentlichen Mittagstisch an


Fotos: W. Lich (zum Vergrößern bitte anklicken)

"Das ist eine Feuerprobe für unsere Kochteams, aber ich glaube, es ist alles im grünen Bereich in der Küche", so Pastoralreferentin Sonja Knapp bei ihrer Begrüßung zur Eröffnung eines Mittagstischs im Ökumenischen Gemeindezentrum. Im grünen Bereich war auch das schmackhafte Essen: Es gab Grüne Soße mit Kartoffeln und gekochten Eiern.

Mehr als 50 Personen waren der Einladung gefolgt und am Ende voll des Lobes über das, was geboten wurde. Die Idee, regelmäßig einen Mittagstisch im Ökumenischen Gemeindezentrum anzubieten, wurde bereits 2015 bei einem Treffen des Besuchsdienstkreises der beiden Kirchengemeinden geboren. Als dann die damals neue Pastoralreferentin der katholischen Gemeinde St. Jakobus von den positiven Erfahrungen an ihrer früheren Wirkungsstätte in Mainz-Kostheim berichtete, war klar: das schaffen wir auch in Kranichstein. Ein gutes Jahr der Vorbereitung war notwendig, bis das erste Probeessen im Februar dieses Jahres gekocht und die Eröffnung am 6. März gefeiert werden konnte. Insgesamt vier Teams zu je sechs Personen haben sich bereit erklärt, ehrenamtlich mitzuarbeiten und die gute Sache zu unterstützen.

Das Angebot im Gemeindezentrum stellt eine Ergänzung zu dem bereits bestehenden Mittagstisch im Bürgerhaus dar und soll einen Beitrag zur Versorgungssicherheit in Kranichstein leisten. Ein besonderer Akzent des generationsübergreifenden Angebots liegt darin, in netter Tischgemeinschaft ein frisch zubereitetes Essen zu erhalten, dabei Kontakte zu knüpfen und so Vereinsamung entgegenzuwirken. Adressaten sind alle, die gerne in Gemeinschaft essen möchten. Und Gemeinschaft hat man an den hübsch geschmückten Tischen in den Räumen der evangelischen Philippusgemeinde spätestens beim Nachtisch erleben können. Bei roter Grütze mit Vanilleeis, Kaffee und Gebäck gab es viele interessante Gespräche. Über mangelnden Zuspruch in den kommenden Wochen brauchen sich die Verantwortlichen sicher keine Gedanken zu machen.

Für die Stadt Darmstadt hatte Sozialdezernentin Barbara Akdeniz ihrer Freude über die neue Einrichtung im "schönen Kranichstein" Ausdruck verliehen und zur Überraschung aller beim Servieren mit angepackt. Unter den Gästen waren auch Jürgen Frohnert vom Deutschen Roten Kreuz, Edith Lehrmann vom VdK und Edda Haack von der Diakonie. Delegationen aus Mainz-Kostheim und St. Elisabeth in Darmstadt konnten zufrieden feststellen, dass nicht nur bei ihnen gut gekocht wird.

Gemeinsam getragen wird der Mittagstisch von Hiergeblieben e.V., der Stadtteilwerkstatt und dem Ökumenischen Gemeindezentrum. Er findet einmal wöchentlich, jeweils montags um 12.30 Uhr statt und ist kostenfrei. Um eine Spende ins Sparschwein wird allerdings gebeten.

Wolfgang Lich

 


 

 

Ökumenisches Gemeindezentrum